Hundeerziehung: Dominanztheorie bitte löschen

Eigentlich ist die Dominanztheorie ein alter Hut und schon längst widerlegt. Aber uneigentlich hält sich das Dingen mit der Dominanz hartnäckig in den Köpfen vieler Hundebesitzer und Hundetrainer. Damit du der Mähr vom Rudelführer und seinen Untertanen nicht auf den Leim gehst, schreibe ich hier mal ein paar  – oder viele – Worte über diese Theorie. Es war einmal die […]

» Weiterlesen

Mehr Spaß als Mensch-Hund-Team: Der Spaßkalender

Bist du in eine Negativ-Spirale mit deinem Hund geraten, vergisst du oftmals, wie viel Spaß und Lebensfreude das Miteinander mit sich bringen könnte. Um den Fokus erneut auf die schönen Dinge und Gemeinsamkeiten richten zu können, kannst du dir einen Spaßkalender anlegen. Dieser hilft dir nicht nur während des Erstellens, sondern ebenso anschließend: Ein Blick auf den Kalender zaubert dir […]

» Weiterlesen

Verantwortung als Hundehalter – Teil 1: Vertrauen, Sicherheit und Schutz

Als Hundehalter trägt man Verantwortung in verschiedener Hinsicht. Auf der einen Seite bist du für deinen Hund und sein Wohlbefinden verantwortlich. Auf der anderen Seite trägst du aber auch die Verantwortung dafür, dass weder Mensch noch Hund durch deinen Vierbeiner auf irgendeine Weise leiden müssen. Im ersten Teil dieser Artikel-Serie geht es um Vertrauen, Sicherheit und Schutz – drei Dinge, […]

» Weiterlesen

Wenn Hundeohren plötzlich auf Durchzug stehen…

… sollte sich Frauchen oder Herrchen einmal selbstreflektieren. Über das Thema Selbstreflexion im Bezug auf die Hundeerziehung habe ich bereits in diesem Blog geschrieben. Da ich auch nur ein Mensch bin, brauchte ich vor kurzem einen Hinweis von anderen Menschen, damit ich noch einmal genauer auf mich schaue. Von entspannten zu angespannten Spaziergängen Mit meiner 2-jährigen Hündin habe ich die täglichen Spaziergänge […]

» Weiterlesen

Der Hund als Seelenspiegel – Interview mit Andrea Oppermann

Von Andrea Oppermann war in diesem Blog bereits zu lesen. Jeder Hundehalter bekommt den Hund, den er braucht, der für ihn in dieser Lebensphase wichtig ist. Der Hund als Heiler, als Seelenspiegel – der Freund auf vier Pfoten macht häufig auf seelische und bisher noch nicht verarbeitete Probleme aufmerksam. Diesmal beschrieb ich Frau Oppermann verschiedene Mensch-Hund-Teams und ihre Antworten lassen […]

» Weiterlesen

Als Rollstuhlfahrer einen Hund halten?

Manche Rollstuhlfahrer wünschen sich sehnlichst einen Hund, sind sich aber unsicher, ob sie den Ansprüchen eines Hundes gerecht werden können. Zweifel schieben den Wunsch weit nach hinten, doch ganz verdrängen lässt er sich nicht. So taucht die Vorstellung vom eigenen Hund immer wieder ins Bewusstsein. Dass es durchaus möglich ist, als Rollstuhlfahrer einen Hund zu halten, zeigt das Beispiel von […]

» Weiterlesen