Bachblüten für Hunde bei Angst

Bachblüten für Hunde sind eine sanfte und sehr wirksame, alternative Methode, um dem Hund angstbesetzte Situationen zu erleichtern. So können Bachblüten für Hunde den Stress an Silvester reduzieren, dem viele Vierbeiner an diesem Tag ausgesetzt sind. Bachblüten für Hunde haben jedoch noch einen viel größeren Wirkungskreis und sind nicht nur in akuten Situationen anwendbar, sondern helfen ebenso bei anhaltenden Verhaltensstörungen, die durch falsche Erziehungsmaßnahmen oder negative Erfahrungen entstanden sind.

Was sind Bachblüten für Hunde?

Der Name Bachblüten ist vom Namen des Erfinders dieser alternativen Methode abgeleitet: Dr. Edward Bach war Arzt und lebte in England. Er stellte bei seiner wissenschaftlichen Arbeit zunächst den Zusammenhang zwischen Gemütszustand und Heilungsprozess bei chronisch kranken Menschen fest. Der Verlauf des Heilungsprozesses hängt mit der emotionalen Verfassung des Menschen zusammen. So stellte er aus den Darm-Bakterien des Kranken Nosoden her, die als  Impfung und später als Pulver oder Tablette verabreicht wurden. Dadurch wurde der Heilungsprozess gefördert (Darm-Bakterien und Gemütszustand stehen in Zusammenhang). Seine Nosoden-Therapie wird noch heute in allopathischen Praxen und Kliniken weltweit angewendet.

Dr. Bachs Anliegen war es jedoch, Heilpflanzen statt Krankheitserreger zu verwenden. Zudem war sein großes Ziel, dass alle Menschen die Möglichkeit bekommen, eine Art natürliche Hausapotheke selbst herstellen zu können und die zudem relativ einfach anzuwenden ist.

Bachblüten wirken auf feinstofflicher Ebene und haben somit keine Nebenwirkungen. Jede Bachblüte steht für einen bestimmten Gemütszustand bzw. ein Persönlichkeitsmerkmal. Mit etwas Übung kann jeder lernen, die passende Bachblüten-Mischung für seinen Hund (oder auch für sich selbst) zusammenzustellen.

Bachblüten für Hunde werden häufig bei Angst, Stress und Panik eingesetzt. Zum Beispiel sind Bachblüten für Hunde an Silvester eine gute Hilfe, um mit dem Stress durch die Knallerei zurechtzukommen.

Ebenso können Bachblüten für Hunde präventiv eingesetzt werden, beispielsweise um den Hund auf den bevorstehenden Umzug oder den Besuch beim Tierarzt oder auf eine längere Reise vorzubereiten.

Feinstofflich – was heißt das?

Bachblüten werden auf feinstofflicher Ebene aufgenommen. Jedes lebendige Wesen – also alles aus der Natur – trägt Energien in sich. Diese Energien samt enthaltenen Informationen sind spürbar. Wir alle kennen das, zum Beispiel wenn wir – unbewusst – die negativen oder positiven Energien unserer Mitmenschen aufnehmen und darauf emotional reagieren. Vielleicht hast du es schon erlebt, dass du recht lustlos oder sogar mies gelaunt eine Einladung annimmst und dann von der guten Stimmung (Energie) mitgerissen wurdest. Oder du gehst morgens noch müde und gedanklich bei deinen Problemen oder Sorgen mit deinem Hund in die Natur und fühlst dich allmählich wacher und optimistischer, je mehr du dich auf deinen fröhlichen Hund und auf die Natur um dich herum einlässt. Oder du wachst morgens gut gelaunt auf, bis du in den Zug einsteigst, wo dich die miese Stimmung der im Zugabteil sitzenden Morgenmuffel förmlich überfällt. Manche Menschen sind sehr sensitiv und spüren die positive oder negative Energie an Plätzen und Orten.

Bachblüten wirken also auf den Seelenzustand ein. Sie bringen den in Disbalance geratenen Teil wieder ins Gleichgewicht. Deshalb: Sollte eine Blüte „falsch“ ausgewählt worden sein, wird dies keine negative Wirkung nach sich ziehen, sondern es wirkt sich gar nicht aus – denn dieser Teil ist bereits in Balance und die Essenz hat sozusagen nichts zu tun.

Was sind Bachblüten für Hunde NICHT?

Bachblüten für Hunde sind KEINE Mittel, um den Charakter des Hundes zu verändern! Diese Fehlannahme besteht leider bei einigen Menschen: Sie glauben, dass man Hund (oder Mensch) mit den passenden Bachblüten sozusagen manipulieren kann. Dem ist nicht so und: Gott sei Dank können Bachblüten weder die Persönlichkeit von Hunden noch von Menschen verändern!

Es ist also zweckslos Bachblüten anwenden zu wollen, wenn damit Hundeerziehung ersetzt werden soll oder der Hund einen anderen Charakter bekommen soll.

Bachblüten können begleitend zur Erziehung eingesetzt werden, beispielsweise wenn der Hund sehr geräuschempfindlich ist und deshalb kaum ansprechbar ist. Dann wird mit der passenden Bachblüte die Empfindlichkeit auf Geräusche (oder andere Außenreize) reduziert, sodass der Hund ansprechbar wird und auf die Ansprache seines Menschen reagieren kann.

Anmerkung: Dabei ist aber immer auch das Alter des Hundes zu beachten! Ein Junghund oder Welpe reagiert stets stärker auf Außenreize als ein bereits erwachsener Hund. Hier wäre die Gabe von Bachblüten in der Regel unangebracht – es sei denn, der junge Hund reagiert mit großer Angst oder sogar Panik auf Außenreize. Generell ist bei einer individuellen Bachblüten-Mischung immer der Einzelfall zu beachten. Es gibt also keine Bachblüten-Mischung, die auf alle ängstlichen, nervösen usw. Hunde passt – ausgenommen die Notfalltropfen.

Weiterer Hinweis: Eine Bachblüten-Behandlung kann als Unterstützung für den Heilungsprozess einer Krankheit eingesetzt werden. Aber: Eine Bachblüten-Behandlung ersetzt KEINE tierärztliche Behandlung! Sollte also dein Hund plötzlich aggressiver, nervöser und/ oder ängstlicher in verschiedenen Situationen reagieren, dann sollte dein erster Weg zum Tierarzt führen. Er kann beispielsweise die Schilddrüse untersuchen, denn auch die kann der Grund für Stress, Nervosität usw. sein.  Steht die Diagnose, kannst du mit der geeigneten Bachblüten-Mischung deinen Hund unterstützen – im Krankheitsfall bitte in Absprache mit deinem Tierarzt. Auch die Ernährung kann sich auf das Verhalten des Hundes auswirken. Manche Hunde reagieren allergisch auf Getreide, sodass eine Futterumstellung auf gesundes Hundefutter das Problem lösen kann. Wurde zu lange falsch gefüttert (für diesen Hund falsch, weil er es z.B. nicht verträgt), kann eine dadurch verursachte Verhaltensstörung (Aggression, Nervosität etc.) zur Gewohnheit geworden sein. In dem Fall können Bachblüten für Hunde das Gleichgewicht wieder herstellen.

Du siehst, es MUSS stets der Einzelfall betrachtet werden und das umfassend. Eine bereits fertige Mischung von Bachblüten für Hunde, bei der Umfeld, Ernährung, Erziehungsstil, Hundecharakter unbeachtet bleiben, ist somit nicht zu empfehlen.

Bachblüten für Hunde bei Angst

Bachblüten für Hunde bei Angst

Bei der Frage, welche Bachblüten für ängstliche Hunde infrage kommen, muss auch wieder der individuelle Fall betrachtet werden. Dr. Bach hat die Bachblüten in Gruppen eingeteilt. Demnach sind folgende Bachblüten für Hunde bei Angst geeignet:

  • Aspen
  • Mimulus
  • Rock Rose
  • Cherry Plum

Aspen ist gegen Angst, deren Grund oft nicht klar ist. Diese Hunde sind schreckhaft, meist sehr sensibel und ihr Verhalten ist generell eher ängstlich. Ihr Schlaf ist oft unruhig und manchmal zittern sie aus Angst, aber der Hundehalter kann die Ursache für die Angst nicht erkennen. Zudem möchten diese Hunde einige Orte lieber meiden, weil sie für sie angstbesetzt sind

Bei Mimulus kann der Hundehalter den Grund für die Angst erkennen. Diese Hunde sind eher scheu, nervös und furchtsam. Sie reagieren oft überempfindlich auf Außenreize und auf bestimmte Situationen. Diese Hunde haben Angst vor bestimmten Geräuschen oder Menschen oder anderen Hunden oder anderen Dingen, wobei die Ursache für die Angst klar erkennbar ist.

Rock Rose ist eine der Bachblüten, die in Rescue (Notfalltropfen) enthalten ist. Sie ist gegen Panik, d.h. Hunde, die Rock Rose brauchen, geraten schnell in Panik und können in diesem Zustand weder ihre Umwelt noch ihren Menschen wahrnehmen. Das sind Hunde, die auf bestimmte Situationen oder Menschen mit Flucht oder Einfrieren reagieren: Sie möchten vor der Situationen flüchten oder sind vor lauter Panik wie gelähmt. Oft haben diese Hunde traumatische Erfahrungen gemacht, wobei es sich dabei auch um ein einmaliges Erlebnis handeln kann (z.B. an Silvester, wenn dem Hund ein Böller vor die Pfoten geworfen wurde o.ä.).

Cherry Plum ist ebenfalls Bestandteil der Notfalltropfen. Ist der seelische Zustand des Hundes in den negativen Cherry Plum Zustand geraten, hat sich bei dem Hund ein starker, innerer Druck aufgebaut. Das kann u.a. durch zu harte, strafende Erziehungsmethoden passieren oder wenn der Hund längere Zeit all seine Energie unterdrücken musste (Kettenhaltung, Zwingerhaltung, Tötungsstationen im Ausland etc.). Der innere Druck braucht ein Ventil und das äußert sich oftmals in Aggressionen oder zwanghaftem Verhalten.

Die genannten Bachblüten für Hunde gegen Stress sind die Blüten, die bei Angst oder Panik eingesetzt werden. Aber auch hier wieder der Hinweis: Bachblüten für Hunde sollten stets individuell zusammengestellt werden. Zum Beispiel: Gerät dein Hund schnell in Panik und hat dann nur noch Flucht im Sinn, könnte Honeysuckle und/ oder Star of Bethlehem in die Mischung gehören, damit er das traumatische Erlebnis überwinden kann.

Reagiert dein Hund „nur“ in einer bestimmten Situation ängstlich, können Rescue Tropfen kurzfristig verwendet werden.

Bachblüten für Hunde für Silvester

Möchte man an Silvester Bachblüten für Hunde zur Beruhigung geben, bieten sich die Notfalltropfen an. Diese können schon einige Tage vor Silvester gegeben werden. Notfalltropfen haben eine schnelle, beruhigende Wirkung, sodass dein Hund bereits vor Silvester innerlich ruhiger und entspannter wird.

Ist dein Hund generell ein ängstlicher Typ empfiehlt sich eine auf ihn abgestimmte Mischung. Diese wird dann ebenfalls bereits vor Silvester gegeben.

Steigt der Stresslevel im Laufe des Silvestertages an (meistens wird ja schon tagsüber mit Böller  und Raketen hantiert), gibt man die spezielle Mischung oder Rescue in kürzeren Abständen, bis deutlich erkennbar ist, dass es dem Hund besser geht.

Bachblüten für Hunde zusammenstellen

Notfalltropfen sind – wie der Name schon aussagt – für den Notfall, für eine akute Situation, in der Beruhigung der Emotionen im Mittelpunkt steht.

Diese Bachblüten zur Beruhigung und für eine extreme Stresssituation können in der Apotheke bereits als fertige Mischung gekauft werden. Notfalltropfen sind auch unter dem Begriff Bachblüten Rescue bekannt. In den Notfalltropfen sind die Bachblüten  Cherry Plum, Rock Rose, Clematis, Star of Bethlehem und Impatiens  enthalten.

Sollte dein Hund generell ängstlich sein oder oft unter Stress stehen, solltest du dir eine auf deinen Hund abgestimmte Mischung zusammenstellen.

Dabei beachtest du den Grundcharakter deines Hundes sowie den akuten Zustand der letzten sechs bis acht Wochen.

Stellst du  das erste Mal eine Bachblütenmischung für deinen Hund zusammen, wirst du wahrscheinlich etwas unsicher sein, welche Blüten für deinen Vierbeiner richtig sind. Du solltest maximal sechs verschiedene Blüten auswählen, besser noch wären nur vier Blüten. Hier gilt also auch die Regel „weniger ist mehr“.

Falls du Hilfe brauchst, kannst du mich kontaktieren und eine Bachblüten-Beratung buchen. Dann werden wir gemeinsam Bachblüten für deinen Hund zusammenstellen.

Wie mische ich Bachblüten für Hunde?

Die einzelnen Bachblüten kannst du in der Apotheke oder online einkaufen. Brauchst du eine Mischung nur kurzfristig (zum Beispiel als Vorbereitung für eine Reise o.ä.), kannst du dir die Bachblüten auch von der Apotheke mischen lassen. Sage aber bitte, dass die Bachblüten für Hunde sind, denn ansonsten wird mit Alkohol konserviert. Manche konservieren Bachblüten für Hunde auch mit Essig, aber auch das wird von den Tieren ungern aufgenommen und somit gibt es Probleme bei der Verabreichung.

Bachblüten für Hunde sollten somit IMMER ohne Konservierungsmittel gemischt werden!

Möchtest du selbst mischen, bestellst du zusätzlich noch eine 30ml-Flasche mit Tropfpipette.

Du füllst diese Flasche zu 2/3 mit stillem Wasser. Nun rechnet man pro 10ml 1 Tropfen der Bachblüten-Essenz. D.h.: Bei einer 30ml-Flasche gibst du 3 Tropfen von jeder ausgewählten Bachblüte in das stille Wasser.

Wie dosiere ich Bachblüten für Hunde?

Die Dosierung von Bachblüten für Hunde unterscheidet sich nicht von der Dosierung für Menschen:

4 x 4 Tropfen täglich

Man könnte die gesamte Tagesmenge (also 16 Tropfen) ins Trinkwasser des Hundes geben. Allerdings ist diese Methode nur dann empfehlenswert, wenn dein Hund zu den ruhigeren Typen gehört und sein Trinkwasser nicht verschüttet.

Grundsätzlich ist es besser, die Tagesdosis auf vier Gaben zu verteilen. Du kannst zum Beispiel:

  • die Tropfen auf die Hundeschnauze träufeln (dein Hund wird seine Schnauze           direkt sauber lecken und dadurch die Bachblüten aufnehmen)
  • auf die Pfote träufeln – auch bei dieser Variante lecken die meisten Hunde               sofort ihre nasse Pfote ab
  • die Bachblüten unter das Futter mischen und auf die Belohnungs-Leckerlis               träufeln

Bachblüten für Hunde: Wie lange einnehmen?

Auch bei der Dauer der Einnahme gibt es keinen Unterschied zwischen Behandlung von Mensch und Hund: Je länger der Zustand besteht, desto länger die Einnahmedauer. Veränderung braucht Zeit und Geduld und genau das sind Stolperfallen bei der Behandlung mit Bachblüten für Hunde: Viele Menschen möchten den schnellen Erfolg, die schnelle Hilfe und brechen die Behandlung viel zu früh ab – und sind dann überzeugt, dass Bachblüten für Hunde unwirksam seien.

Möchtest du die Bachblüten für eine akute Situation geben, also beispielsweise Bachblüten für Hunde zu Silvester, dann wird die spezielle Mischung nur kurzfristig gegeben (siehe Silvester, wenige Tage vor Silvester, am Silvestertag und womöglich noch ein oder zwei Tage nach Silvester).

Bei einem chronischen Zustand wird die auf deinen Hund abgestimmte Mischung über längere Zeit verabreicht, bis sich der Zustand deutlich gebessert ist. Oft wird im Laufe der Zeit auch nochmal die Mischung verändert und erneut auf den Hund abgestimmt.

Wichtig ist die regelmäßige, d.h. tägliche Einnahme! Werden die Bachblüten nur ab und zu und unregelmäßig verabreicht, kann sich keine Wirkung zeigen.

Welche Bachblüten für Hunde?

Bachblüten für Hunde sind in verschiedenen Varianten zu bekommen: als Globuli, Tropfen und als Salbe (Rescue Salbe). Letztere ist ausschließlich für die äußerliche Anwendung geeignet! Bachblüten für Hunde gegen Stress können zwar in Form von Globulis gegeben werden, allerdings kannst du dann keine Mischung verabreichen, die auf deinen Hund individuell abgestimmt ist.

Bei der Frage „Welche Bachblüten für Hunde soll ich nehmen?“, empfehle ich stets Tropfen.

Übrigens kannst du auch lernen, Bachblüten-Essenzen selbst herzustellen – genau das war Bach´s Anliegen: Er wollte, dass jeder Mensch seine natürliche Hausapotheke selbst herstellen kann. In meinem Kurs „Bachblüten für Mensch und Hund“ lernst du unter anderem die Herstellung der Bachblüten-Essenzen.

 

Wo bekomme ich Bachblüten für Hunde?

Wenn du Bachblüten für Hunde kaufen möchtest, achte bitte darauf, dass du die originalen Bachblüten bestellst. Auf den Flaschen der originalen Bachblüten steht „Bach Original Flower Concentrates“. Sie stammen aus dem Bach-Center, das am ehemaligen Haus Dr. Bachs entstanden ist. Im Internet sind noch andere Bachblüten zu finden, die aber sozusagen kopiert sind.

Auch sind fertige Bachblüten-Mischungen zu erhalten. Solche Mischungen sind schlichtweg unsinnig – ausgenommen die Rescue-Tropfen! Eine Bachblüten-Mischung wird IMMER individuell zusammengestellt. Da kann es vorkommen, dass mal ein Hund genau die gleiche Mischung bekommt, wie der andere Hund. Das wäre aber eher die Ausnahme, denn jeder Hund bringt seine eigene Persönlichkeit und seine eigenen Erfahrungen mit.

Oftmals muss auch bei der Zusammenstellung der geeigneten Mischung der Mensch hinzugezogen werden. Das heißt: Als Bachblüten-Beraterin stelle ich auch immer Fragen zum Umgang mit dem Hund und über das Verhalten des Menschen in verschiedenen Situationen. Denn das menschliche Verhalten und das menschliche Gefühlsleben wirken sich ebenso auf das Verhalten und auf die Gefühlswelt des Hundes aus. Auch das wird für die Zusammenstellung einer passenden Mischung Bachblüten für den Hund beachtet.

Deshalb sind fertige Bachblüten-Mischungen relativ sinnfrei und nicht empfehlenswert!

Bachblüten für Hunde bei Amazon:

Bachblüten-Sets:

Bachblüten für Hunde – Aspen, Mimulus, Cherry Plum, Rock Rose:

Notfall-Tropfen:

30ml-Flaschen mit Tropfpipette (zum Mischen von Bachblüten):

Bachblüten für Hunde: Buch kaufen

Kommentar verfassen