George testet PLATINUM Nassfutter

PLATINUM im Test

Nassfutter aus Fleischsaftgarung – das klingt richtig gut. Diese Zubereitungsmethode stammt aus der Restaurantküche. Ein Hundefutter auf dem Niveau menschlicher Nahrung? Das wollten wir testen.

 

Was bedeutet Fleischsaftgarung?

Wie bereits erwähnt stammt diese Methode aus der der gehobenen Restaurantküche, wo sie verwendet wird, um Fleisch durch den Fleischsaft schmackhafter und gesünder zuzubereiten. Um mit der Fleischsaftgarung Nassfutter zuzubereiten, wurden natürlich die Zutaten an die Bedürfnisse von Hunden angepasst (keine Gewürze usw.).

Fleischsaftgarung erfolgt immer in einem Vakuum, wo das frische Fleisch nur in seinem eigenen Fleischsaft gart. Das kenne ich, denn Vakuumgaren erhält Aroma und Fleischgeschmack. Die niedrige Gartemperatur und kurze Garzeit schonen zudem Nährstoffe und Vitamine. Daher würde ich sich sagen, dass Fleischsaftgarung eine Zubereitungsmethode für schmackhafteres und gesünderes Nassfutter ist.

 

 

Interessant! Fleischsaftgegartes Nassfutter hat eine Nährstoffqualität wie BARF

 

Mir ist aufgefallen, dass die Fütterungsmenge von fleischsaftgegarter Nassnahrung der von BARF entspricht. Das macht Sinn, denn der Anbieter PLATINUM weist ausdrücklich darauf hin, dass die Nährstoffqualität von fleischsaftgegarter Nassnahrung der von BARF entspricht. Welches Nassfutter kann das von sich sagen?

Satt durch Fleisch, dem wichtigsten Nahrungsmittel für Hunde. Laut PLATINUM deckt fleischsaftgegarte Nassnahrung den Nährstoffbedarf und unterstützt den Muskelaufbau. Der Hund soll sich daher leicht und kraftvoll fühlen. Auch das klingt für mich nachvollziehbar!

Sicher und ehrlich

 

PLATINUM ist meiner Ansicht nach der einzige Anbieter mit einem Hygienekonzept zum Schutz der Hundegesundheit. Dafür hat PLATINUM zusätzlich zur eigenen Hygieneüberwachung der Zutaten und dem zubereitetem Nassfutter die anerkannte und unabhängige Prüfstelle TÜV damit beauftragt, regelmäßig die eigene Nassnahrung auf mögliche Verunreinigungen zu prüfen. Das finde ich gut, denn Nahrung ist eine wichtige Quelle für den Erhalt der Gesundheit.

Siehe auch:   Was bedeutet was? – Die Deklaration von Hundefutter

PLATINUM lässt den TÜV auch die Einhaltung der eigenen Deklaration prüfen, also ob die deklarierten Zutaten in den angegebenen Mengen tatsächlich für die Zubereitung verwendet werden. Dazu gehört auch eine regelmäßige Prüfung, ob frisches Fleisch, das mehr als drei Viertel der PLATINUM Nassnahrung ausmacht, tatsächlich in der Menge bei der Zubereitung verwendet wird.

 

So gefällt mir Deklaration, denn Papier ist geduldig. Doch bei PLATINUM weiß ich jetzt, dass die Deklaration stimmt und insbesondere, dass Nassfutter tatsächlich aus der angegebenen Menge Frischfleisch zubereitet wird. Die regelmäßige Prüfung aller Sorten auf mögliche Verunreinigungen gibt mir zudem die Gewissheit, dass mein Hund nichts Verdorbenes frisst.

Tetra Recart®-Karton ist umweltfreundlicher als die Dose – wer hätte das gedacht!

 

Die Verpackung haben wir natürlich auch unter die Lupe genommen. Die Materialien zur Herstellung des Tetra Recart®-Kartons stammen aus Recylingmaterial oder/und aus Wäldern, die von FSC zertifiziert sind. FSC ist die Abkürzung von Forest Stewardship Council, wobei es sich um eine internationale Zertifizierung für die nachhaltige Forstwirtschaft handelt. Die Packung der Nassnahrung ist komplett recycelbar. Sie ist über das duale System zu entsorgen.

Für uns als gerne Reisende im Wohnmobil hat die Verpackung einen weiteren Vorteil. Sie lässt sich deutlich platzsparender unterbringen als Futter in Dosen. Die Nassnahrung ist im geschlossenen Karton 36 Monate haltbar.

George testet die Sorte Menu Adult Chicken

Ihr kennt das sicherlich: Wenn man eine Dose mit billigem Hundefutter öffnet, würde man sich am liebsten eine Nasenklammer aufsetzen. Das ist beim Öffnen der Nassnahrung von PLATINUM keinesfalls notwendig. Das Futter riecht sehr gut und sieht auch für das menschliche Auge sehr gut aus.

Siehe auch:   Experten-Interview mit Sabine Sernau über Ernährungsberatung für Hunde

George ist zwar kein echter Mäkler, aber auch kein Hund, dem man alles vor die Nase setzen kann. Bei diesem Futter hat er keine Sekunde gezögert. Ihm ist wahrscheinlich schon der Duft in die Nase gestiegen, als ich es in den Napf füllte. Ihm hat es sehr gut geschmeckt und der Napf sah anschließend wie gespült aus.

George vertrug lange Zeit gar kein Fleisch. Er ist auf der Straße im Süden Spaniens aufgewachsen und mit hoher Wahrscheinlichkeit haben auch seine Eltern schon nichts Gescheites zu Essen gefunden. Er bekam von Fleisch Durchfall und reagierte zudem mit Ohrentzündungen und Juckreiz darauf. Nachdem ich seine Darmflora mit einem speziellen Produkt unterstützt habe, konnte ich ihn langsam auf ein hochwertiges Nassfutter umstellen.

Nun sind Ohrentzündungen, Juckreiz und Durchfall Geschichte. Die Umstellung auf PLATINUM war problemlos möglich. Er verträgt die Nassnahrung sehr gut und frisst sie sehr gerne.

Das neue Lieblingsfutter von George und mein Testsieger

 

Wir haben mittlerweile schon einige Hundefutter-Tests durchgeführt. PLATINUM hat uns aus mehreren Gründen überzeugt, sodass wir die Nassnahrung zum neuen Testsieger deklariert haben.

Vorteile

  • Fleischsaftgarung (die meiner Ansicht nach beste Zubereitungsmethode für Hundefutter),
  • nährstoffreich wie BARF,
  • besonders schmackhaft,
  • förderlich für den Muskelaufbau,
  • schnell verdaulich und effektiv verwertbar.
  • TÜV-geprüft auf Frischfleischmenge und mögliche Schadstoffe.
  • Umweltfreundliche und platzsparende Verpackung.

Nachteile

  • Ich habe keine Nachteile gefunden

 

Und nicht zuletzt hat natürlich unser Hund ein Wuff mitzureden und er verträgt es gut und freut sich auf seine Mahlzeiten. Darüber hinaus steht die Marke auf der Liste von PETA für Tiernahrung ohne Tierversuche. Du möchtest weitere Informationen über die Nassnahrung erhalten? Dann klicke hier.

Siehe auch:   Fellnasenkekse – handgemachte Hundekekse

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.