1. Startseite
  2. /
  3. Gesundheit/Krankheit
  4. /
  5. Bienenstich beim Hund –...

Bienenstich beim Hund – was ist zu tun?
Insektenstich Hund

Bienenstich beim Hund – das kommt im Sommer häufiger vor. Viele Schnuffnasen schnappen nach den Insekten und manchmal ist die Folge ein Stich im Maul. Wir zeigen dir auf, was du tun musst, wenn dein Hund von einer Biene gestochen wurde. Nach einem Insektenstich beim Hund kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Auch dafür erhältst du Tipps und Infos.

Insektenstich beim Hund – Symptome

Die Symptome hängen vom Ort der Einstichstelle ab:

  • Schwellung
  • Röcheln und Würgen
  • Atembeschwerden
  • Erstickungsanfall
  • Schockzustand
  • Bewusstlosigkeit

Bei einem Wespenstich beim Hund kann kein Stachel steckenbleiben. Genauso wie bei Hornissen. Bei einem Bienenstich kann das passieren.

Sollte dein Hund plötzlich röcheln und würgen, hat er womöglich die Biene oder ein anderes Insekt verschluckt. Bei einem Bienenstich beim Hund im Maul, im Rachenbereich, im Hals oder in der Speiseröhre können die Schleimhäute anschwellen und dann besteht Lebensgefahr. Der Hund leidet unter Atemnot und es können Symptome eines Erstickungsanfalls auftreten:

  • Es sind keine Atemgeräusche mehr wahrnehmbar
  • Weder Maul noch Zunge und Brustkorb bewegen sich
  • Dein Hund droht zu sterben

Erste Hilfe bei einem Erstickungsanfall

Du musst versuchen, das Insekt oder den Stachel aus den Atemwegen zu beseitigen. Wenn es nicht anders geht, kannst du den sogenannten Heimlich-Griff anwenden:

  • Bringe deinen Vierbeiner in die stabile Seitenlage
  • Achte darauf, dass der Kopf tiefer als der restliche Körper liegt
  • Schlage mit dem flachen Handball bis zu 5 Mal auf die Schulterblätter
  • Anschließend nimmst du deinen kleinen Hund an den Hinterbeinen hoch und schüttelst vorsichtig
  • Hast du einen großen Hund, hebst du ihn hinter dem Brustkorb hoch und schüttelst vorsichtig

Vorher versuchst du das Insekt aus dem Rachen zu entfernen, indem du den Hund an den Hinterbeinen hochhebst und vorsichtig schüttelst. Oder du nimmst deinen großen Hund am Brustkorb hoch und schüttelst ihn vorsichtig nach unten. Wenn alles nicht hilft und der Vierbeiner zu ersticken droht, kannst du den Heimlich-Griff anwenden – aber nur dann!!!

Was tun, wenn dein Hund von einem Insekt gestochen wurde?

Falls der Stachel steckengeblieben ist, kannst du ihn mit einer Pinzette entfernen. Entwickelt sich eine Schwellung, solltest du diese kühlen. Dazu eignen sich Eiswürfel, die du in ein Tuch packst oder kaltes, fließendes Wasser.

Ansonsten helfen Hausmittel wie Zwiebeln. Halbiere eine Zwiebel und reibe damit vorsichtig die Einstichstelle ein oder träufle etwas Zwiebelsaft darauf. Ein anderes hilfreiches Mittel ist Essigwasser. Du kannst auch Fenistil bei Hunden anwenden. Gebe das Gel auf die Einstichstelle und achte darauf, dass dein Vierbeiner es nicht ableckt.

Bienenstich beim Hund und eine allergische Reaktion

Wurde dein Hund von einer Biene gestochen und reagiert er darauf allergisch, kann dies mitunter zu einem allergischen Schock führen. Ein allergischer Schock ist für deinen Vierbeiner lebensbedrohlich. Treten folgende Anzeichen auf, musst du sofort handeln:

  • Starke Schwellung an der Einstichstelle und in der Umgebung
  • Röcheln, Atemnot
  • Schluckprobleme
  • Erbrechen
  • Apathie
  • Bewusstlosigkeit

Bei diesen Symptomen musst du deinen Hund unverzüglich zum Tierarzt bringen. Kühle während der Fahrt den Einstichbereich. Dein Hund sollte in die stabile Seitenlage gebracht werden, wobei der Körper höher als der Kopf liegt. Sollte er erbrechen, verhinderst du mit der stabilen Seitenlage das Ersticken.

Wann muss ich nach einem Insektenstich mit meinem Hund zum Tierarzt?

Wenn du folgende Anzeichen bei deinem Vierbeiner wahrnimmst, sollst du dich unverzüglich auf den Weg zum Tierarzt machen:

  • Hals und/ oder Kopf schwellen stark an
  • Atemnot und Erstickungsanzeichen
  • Nesselsucht
  • Durchfall und Erbrechen
  • Hund speichelt stark
  • Krampfanfall
  • Orientierungslosigkeit
  • Bewusstseinsstörung
Hundefutter Vergleich

Wie kann ich einem Bienenstich beim Hund vorbeugen?

Ein Risiko für einen Insektenstich beim Hund sind die Nestbereiche. Falls du ein Nest von Hummeln, Bienen, Wespen oder Hornissen siehst, halte deinen Hund von diesem Bereich weg. Oft schnappen Hunde nach Insekten. Das kann gefährlich werden, wenn der Hund im Rachen- oder Maulbereich gestochen wird. Übe mit ihm, dass er dieses Verhalten sein lässt. Und ja, ich weiß, dass das nicht einfach ist. Stoppe zumindest die Aktion deines Vierbeiners, wenn er nach einem Insekt schnappt.

Manche Wespen und Hummeln haben Erdbauten. Legt sich der Hund auf einen Bau oder gräbt an dieser Stelle, sind Stiche kein Wunder. Passe auf, wo dein Hund buddelt und sich hinlegt.

Eine andere Gefahrenquelle ist der Napf. Im Sommer kann es passieren, dass sich ein Stechinsekt auf das Hundefutter niederlässt oder am Wassernapf trinkt. Hierbei ist es möglich, dass der Hund das Insekt über Wasser oder Futter aufnimmt. Aus diesem Grund solltest du während der warmen Jahreszeit den Wassernapf nur im Haus aufstellen, aber nicht im Garten. Zudem ist es zu empfehlen, Restfutter direkt wegzuräumen.

Hornissen und Wespen ernähren sich auch von Fleisch. Vor allem Nassfutter und rohes Fleisch lockt diese Insekten an. Die Insekten sitzen nicht immer sichtbar auf dem Futter, sondern sie arbeiten sich in das Nassfutter oder das Fleisch hinein.

FAQ zu Insektenstich beim Hund

Wie äußert sich ein allergischer Schock beim Hund?

Ein allergischer Schock beim Hund macht sich durch übermäßiges Speicheln, Erbrechen, Atemnot, Krämpfen und/ oder Bewusstlosigkeit bemerkbar.

Je nach Schweregrad können Nesselsucht, Übelkeit, starker Juckreiz, starke Schwellungen, Schwindel, Schluckstörungen, Benommenheit, Kollaps, Inkontinenz und Blutdruckabfall auftreten.

Wie lange hält die Schwellung nach einem Insektenstich beim Hund an?

In der Regel klingt eine Schwellung nach einem Insektenstich innerhalb von einigen Stunden bis zwei Tagen ab. Bei einer starken Schwellung könnte es sich um eine allergische Reaktion handeln. In dem Fall solltest du sicherheitshalber so schnell wie möglich zum Tierarzt fahren.

Hilft bei einem Insektenstich beim Hund Cetirizin?

Antihistaminika können helfen. Cetirizin ist für Hunde geeignet, die allergische Reaktionen zeigen. Allerdings stellt sich eine Wirkung nicht direkt ein. Frage deinen Tierarzt nach einem Notfallmedikament wie Adrenalin, das du immer mitnehmen kannst. Cetirizin kann jedoch die Entzündung abmildern, die durch einen Insektenstich entstehen kann.

Blog-Kategorien

Newsletter Anmeldung

Melde dich bei meinem Newsletter an und verpasse keine tierischen News oder Rabatte mehr!

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.