Zeckenzeit – welche Mittel sind empfehlenswert?

Der Frühling beginnt und damit auch die Zeit der Zecken. Wie soll man seinen Hund davor schützen? Die einen schwören auf alternative Mittel, die anderen auf chemische SpotOns oder Halsbänder wie Scalibor. Wie schützt Ihr Eure Hunde? Welche Mittel haltet Ihr für empfehlenswert? Habt Ihr an dem ein oder anderen Mittel Nebenwirkungen feststellen können?

Falls Ihr Tipps, Hinweise zu Nebenwirkungen oder andere Empfehlungen habt: Nutzt die Kommentarfunktion unter dem Artikel.

 

 

 

4 Kommentare

  • Hallo,
    die Züchterin unseres Berry hat uns den Tipp gegeben Wasser mit Lavendelöl zu mischen, das werden wir wohl ausprobieren.
    Lg sibylle

  • pawtie24

    Hallo 🙂 Wir benutzen im Moment Teebaumöl stark mit Wasser verdünnt (ist ein Pflegeprodukt aus England also kein reines Teebaumöl) und haben kaum noch Zecken. Ich werde aber auch noch Kokosflocken bzw. Öl ausprobieren.

    Frontline wirkt bei uns kaum … Andere Chemiekäulen sind wegen des MDR1 Defektes bei meinem Rüden nicht möglich bzw. ist es mir einfach zu gefährlich. Mit zwei Hunden sind Spot – Ons für mich sehr unattraktiv geworden, weil sie sich ja gegenseitig das Präperat abschlecken könnten.

    Liebe Grüße
    Sarah mit Diego und Josie

Kommentar verfassen