Testbericht über handgefertigte Lederleine

Ich möchte heute über meine Erfahrungen mit Lederleinen berichten. Zuerst kaufte ich eine Führleine in einer großen Tierbedarf-Kette Deutschlands. Zufrieden war ich mit diesem Teil nicht. Jetzt habe ich eine handgefertigte Lederleine und, ja, lest selbst.

Lederleine ist nicht gleich Lederleine

Die Leine "Paula" für Emma Foto: MConsoir

Die Leine “Paula” für Emma
Foto: MConsoir

Zunächst zum Hund: Ich habe eine junge Hündin, 46 Zentimeter Schulterhöhe, Mischling und quirlig, fröhlich – so wie junge Hunde nun mal sind. Da solche Wildfänge dazu neigen, sich bei spannenden Begebenheiten so richtig in die Leine zu hängen, soll die Führleine robust sein.

Wie oben schon gesagt, habe ich eine Lederleine aus Deutschland gekauft, weil ich dachte, die Qualität sei besser, als die Leinen, die ich hier kaufen kann (Spanien). Das Teil ist jedoch nicht robust zu nennen. Es ist eine 2-Meter-Leine mit „Ringen“, sodass die Länge variierbar ist. Nun ja, die Ringe sind so dünn und klein – ein kräftiger Ruck und ich könnte die Ringe einsammeln.

Dann stieß ich auf einen Online-Shop, der handgefertigte Leinen anbot. Handgefertigt? Können diese Lei

nen stabiler sein, als maschinell gefertigte Hundeleinen? Mir gefiel die Führleine „Paula“ und so bestellte ich eine 1-Meter-Leine und wollte einfach ausprobieren, wie gut eine Leine ist, die in Handarbeit hergestellt wurde.

Führleine „Paula“

„Paula“ ist eine Fettlederleine, die sich schön geschmeidig anfühlt. Mir gefielen auf Anhieb die eingeflochtenen Abschlüsse.

sc_0006.jpg 1024w, https://meintierischerfreund.com/wp-content/uploads/2013/11/dsc_0006-300x201.jpg 300w, https://meintierischerfreund.com/wp-content/uploads/2013/11/dsc_0006-768x514.jpg 768w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /> Eingeflochtene Abschlüsse
Foto: MConsoir

Ganz praktisch ist der Ring, der sich in der Handschlaufe befindet. Läuft der Hund frei, kann man die Leine umhängen, ohne erst mit viel Fummelei den Karabinerhaken ans Leder befestigen zu müssen.

Praktisch, dieser freilaufende Ring Foto: MConsoir

Praktisch, dieser freilaufende Ring
Foto: MConsoir

Diese Führleine darf sich robust nennen. Ich habe „Paula“ extra dort getestet, wo viele Hasen hoppeln. Für Emma einfach nur spannend  und manchmal wird sie dann zum Schlittenhund. Die Verarbeitung ist so gut gemacht, dass ich bei dieser Führleine kein Reißen oder sonstiges Malheur befürchten muss.

Preisvergleich

Die Leine der Tierbedarf-Kette kostete 34 Euro. Eventuell könnte damit ein Mini-Yorkshire geführt werden, aber kein mittelgroßer Hund.

Die handgefertigte Fettlederleine „Paula“ kostete 16 Euro und zwar wahlweise für 1 Meter oder 2 Meter. Davon gehen 1,50 Euro an den Tierschutzverein Refugio Casas Ibanez e.V.

Fazit

Bei pfote-und-leder.de gibt es nicht nur Leinen, sondern auch Halsbänder. Echte Handarbeit von einer Hundehalterin, die weiß, worauf es ankommt.

Pfote-und-Leder.de

Pfote-und-Leder.de

Für mich steht fest: Brauche ich nochmal eine Leine oder ein Halsband, werde ich die handgefertigten Produkte von Diana Gloe bevorzugen.

<<klicke hier