Langes, lebendiges Teil in meinem kleinen Wasser!

Meine Menschin hatte sich schon gewundert, warum ich nicht mehr in unser kleines Wasser gehe. Normalerweise kühlte ich mich da gerne nach dem Spaziergang ab, aber ich habe da was entdeckt und endlich hat auch meine Menschin heute kapiert, warum ich das Wasser meide.

Langes Teil macht Teichbesetzung

Meine Menschin saß heute am Teich und schaute sich die vielen kleinen Fische und Frösche an. Auf einmal rief sie „Eine Schlange ist im Teich!“. Aha, Schlange nennt man also dieses lange, lebendige Teil, das bereits seit vielen Tage im kleinen Wasser schwimmt. Ich habe versucht meine Menschen darauf aufmerksam zu machen. Aber, die verstanden natürlich wieder mal nicht, was mein Bellen gen Wasser bedeuten sollte.

Nun ja, jetzt wissen sie, warum ich keine Abkühlung in diesem Wasser mag.

k-DSC_0009

k-DSC_0013

k-DSC_0014

Frösche ins Wasser scheuchen – mein neues Hobby

Schnell habe ich mir ein neues Hobby ausgesucht: Frösche ins Wasser scheuchen. Macht viel Freude – jedenfalls mir. Hinterlistig laufe ich auf den Teich zu und renne einmal ums Wasser herum. Plitsch, platsch – da springen sie, die grünen Tiere mit den Glubschaugen.

k-DSC_0035

k-DSC_0043

Mandeln zum Dessert und Kater ärgern

Weil der Tag so schön war, habe ich mir heute Abend wieder mal ein Dessert gegönnt: Frische Mandel vom Baum. Meine Menschin sagt immer, sie könne nicht hinschauen, wenn ich die Mandel knacke. Sie ist halt eine Schisserin und hat Angst, dass mir mal eine Mandel im Hals steckenbleibt. Aber ich bin ja nicht doof und habe bereits über 2 Jahre Mandelknack-Erfahrung.

k-DSC_0024

k-DSC_0029

k-DSC_0030

Zum Schluss zeige ich euch noch Motte, meinen Katerfreund. Den wollte ich eben im Garten ärgern. Aber der faule Sack wollte seine Ruhe haben. Ihm sei das Wetter zu warm, meinte er. Ok, mir ist das auch zu warm, aber auf so ein bisschen Raufen hätte er sich einlassen können.

k-DSC_0045

 

 

 

 

Kommentar verfassen