Ich bin ein Reisehund…

Guten Tag, Bonjour, Buenos diás…ich wollte mich auch nochmal melden. Bin ja noch on Tour, aber ich möchte Euch ein wenig von meinen Erkenntnissen und Erfahrungen berichten.

k-DSC_0046

Grenzen existieren nur in den Köpfen der Menschen

Also erstmal möchte ich Euch mitteilen, welcher Rasse ich zugehöre: Ich bin ein Reisehund. Das habe ich nun erfahren, denn meine Menschen sagen immer wieder: Die Emma ist ein toller Reisehund. Ich bin demnach nicht nur ein einfacher Reisehund, sondern ein toller Reisehund. Nu weiß ich Bescheid und Ihr auch. Solltet Ihr mal einen Hund sehen, der mir ähnlich ist: Das ist dann ein toller Reisehund!

Reisehund, ganz klar :)

Reisehund, ganz klar 🙂

Dann verstehe ich mal wieder die Menschen nicht. Wir sind über Grenzen gefahren, aber ich habe die Grenzen nicht gesehen. Ich bin davon überzeugt, dass auch meine Menschen keine Grenzen gesehen haben, aber sie sind in ihren Köpfen. Menschen sind echt manchmal komisch!

Jedenfalls waren wir in den Ländern Frankreich, Deutschland, Holland, Belgien und wieder in Frankreich. Da wir nirgends gegengefahren sind und auch sonst von keinem anderen Menschen oder Ding körperlich blockiert wurden, muss die Welt grenzenlos sein. Anders kann ich mir das nicht erklären.

"Nö, hier ist auch keine Grenze"

„Nö, hier ist auch keine Grenze“

Menschen haben noch ein anderes Problem, das wir Hunde gar nicht kennen: Die Sprache. Menschen sind halt ganz schlecht in der Deutung von Körpersprache und sind auch selten in der Lage, Energien deuten zu können, die zwischen Lebewesen ausgetauscht wird. So sind Menschen auf die gesprochene Sprache angewiesen, auf Worte und Sätze, die in jedem Land anders klingen. Tja, Pech für die Menschen. Wir Hunde sprechen auf der ganzen Welt dieselbe Sprache und können grenzenlos kommunizieren.

Somit kam ich mit deutschen Hunden genauso gut klar, wie mit niederländischen, belgischen oder französischen Hunden. Naja, Ausnahmen gibt es immer wieder. Manche Hunde haben ihre eigene Art der Kommunikation verlernt. Daran sind Menschen nicht unbeteiligt. Mit diesen Hunden ist es ziemlich schwierig zu kommunizieren – die verstehen alles falsch, so wie die Menschen, die die Sprache eines anderen Landes nicht verstehen.

Französisch-spanische Hundefreundschaft

Französisch-spanische Hundefreundschaft

Ganz viel Hundespielzeug an der bretonischen Küste

Bisher gefällt es mir am Strand in der Bretagne am besten. Erstens kann ich da ganz viel laufen. Zweitens gibt es ganz viele Löcher im Boden, die nach Langohren riechen. Drittens liegt der ganze Strand voll mit Hundespielzeug. Das ist echt toll von den Franzosen, dass die so sehr an uns Hunde denken. Meine Menschen sagen, das sei kein Hundespielzeug. Es würde sich um Algen handeln. Naja, Menschen halt…

k-DSC_0014 k-DSC_0019

 

k-DSC_0023

Hundespielzeug, ganz eindeutig

Hundespielzeug, ganz eindeutig

"So tschüss ne, ich reise dann mal weiter"

„So tschüss ne, ich reise dann mal weiter“

Kommentar verfassen