Hundepflege im Hundesalon bietet Vorteile

Die Hundepflege schafft eine ganz besondere Nähe zwischen Mensch und Tier, ganz klar, und wird deswegen von vielen Tierliebhabern gerne selbst in die Hand genommen. Bei einem “eingespielten Team” ist die Prozedur schließlich keine Qual sondern vielmehr ein schönes und angenehmes Erlebnis, welches nicht nur Frauchen bzw. Herrchen genießt. Trotzdem kann es zwischendurch durchaus einmal sinnvoll sein, mit dem Vierbeiner einen Termin bei einem Hundesalon zu machen, denn jahrelange Erfahrung heißt nicht zwangsläufig, dass die Pflege auch die Richtige für das Tier ist.

Viele Hundebesitzer benutzen nicht nur seit Jahren die gleichen Pflegemittel, sondern gehen bei der Pflege auch immer gleich vor. Doch auch wenn dem Tier die Pflege offenbar gut bekommt, sollte man sich hin und wieder ein paar Tipps vom Fachmann holen und überprüfen, ob es nicht bessere Methoden und Mittelchen für die Tierpflege gibt. Fachkundige und geduldige Pflegeprofis gibt es in eigentlich jeder Stadt (in Berlin ist das zum Beispiel der Hundesalon Dahlem).

Erfahrung macht sich bezahlt

Fell und Haut sind oftmals das größte “Problemfeld”, denn viele Tiere reagieren hier empfindlich. Beim Shampoonieren greifen Hundebesitzer deswegen oft auf besonders hautschonende Mittel zurück, die zwar die Haut nicht belasten, dem Fell aber oft nicht gerecht werden. Inzwischen gibt es im Handel allerdings durchaus Hundeshampoos, die für beides gut sind: Haut und Fell. Professionelle Hundepfleger kennen in der Regel die neusten Produkte und können aus Erfahrung sagen, welche Mittel etwas taugen und welche nicht. Der Preis sollte hier nach Möglichkeit nur eine untergeordnete Rolle spielen, schließlich ist die Hundepflege eine wichtige Sache. Gerade bei empfindlichen Tieren.

Trotz jahrelanger Übung können ein paar Tipps beispielsweise auch beim Krallenstutzen, bei der Zahnpflege und auch bei der Augen- und Ohrenpflege hilfreich sein. In einem Hundesalon haben die Tierpfleger viel zu tun und müssen mit den unterschiedlichsten Charakteren umgehen. Jeder Pfleger hat im Laufe der Zeit seine eigenen Techniken und Tricks entwickelt, mit denen die einzelnen Pflegemaßnahmen flott und für beide Seiten angenehm über die Bühne gehen. Mit ein paar kleinen Hinweisen ist hier oftmals schon gut weitergeholfen.

Eine gute Sache ist der Besu

ch beim Hundesalon auch für Welpen, die sich an die Pflege erst noch gewöhnen müssen. Auch hier kann man von der Erfahrung der professionellen Tierpfleger profitieren, die entweder ein paar Tipps weitergeben, oder vielleicht sogar eine extra Eingewöhnung für Welpen anbieten. Dieses ist gerade bei ängstlichen Tieren ratsam, damit der Hundenachwuchs schon früh lernt, dass die Hundepflege durchaus Spaß machen kann.

Gastartikel von Hundesalon Dahlem

Ein Kommentar

Kommentar verfassen