Flamingos, Papageien und nix durfte ich jagen

Meine Menschen wollen nun mit mir öfter Ausflüge machen. Finde ich toll. Gestern fuhren wir zum Mar Menor und ich wollte euch mal zeigen, was wir alles gesehen haben.

Langbeinvögel – leider nicht zum Jagen gedacht

Am Mar Menor gibt es Salinen und dort gingen wir spazieren. Im Wasser standen ganz viele Langbeinvögel, die ich zu gerne mal kurz aufgescheucht hätte. Aber nee, meine Menschen haben mir den Spaß nicht gegönnt und ich konnte die Vögel nur beobachten – schade.

k-IMG_6558

k-IMG_6560

k-IMG_6569

Palmenpapageien und Badespaß

Nachdem wir uns die Langbeinvögel betrachtet hatten, fuhren wir zu einem Strand. Meine Menschen sagten, das sei das Mar Menor. Mir egal, wie das Wasser heißt, ich will nur schwimmen können und den Spaß gönnten mir meine Menschen.

k-IMG_6608

k-IMG_6610

Dann hörten wir einen Vogellärm und der kam von den Palmen. Da saßen Papageien drin, die Nester bauten. Also waren das Palmenpapageien – glaube ich. Die hätte ich auch gerne aufgescheucht, aber die Palmen waren viel zu hoch und die Lärmvögel taten mir nicht den Gefallen, sich mal auf den Strand zu setzen. Schade, so konnte ich sie auch wieder nur beobachten.

k-IMG_6604

k-IMG_6605

k-IMG_6615

k-IMG_6594

Portman – schwarzer Sand und wieder nur gucken

Weiter ging es nach Portman, ein kleines Dorf an einer Bucht mit schwarzem Sand. Ich wäre gerne schwimmen gegangen, aber ich blieb an der Leine. Fand ich doof, denn ich hätte gerne die vielen Katzen ein bisschen durch die Gegend gejagt, die da herumliefen. Aber – Ihr könnt es Euch schon denken – den Spaß gönnten mir meine Menschen nicht.

k-IMG_6636

k-IMG_6638

Nu erzähle ich Euch mal etwas von der Geschichte Portmans – schließlich sollt Ihr doch etwas von mir lernen. In früheren Zeiten baute man dort Erze ab. Das taube Gestein warf man einfach ins Meer – Menschen sind nämlich manchmal doof. So wurde das Gestein wieder an den Strand gespült und deshalb ist der Sand in Portman schwarz. Zum Baden nicht geeignet, weil der Strand mit Schwermetallen verseucht ist – schöne Schei… Hier seht Ihr ein paar Fotos von der Bucht und von den Ruinen aus der Zeit des Erzabbaus.

k-IMG_6629

k-IMG_6630 Portman

k-IMG_6640

k-IMG_6641

k-IMG_6645

k-IMG_6646

k-IMG_6647

k-IMG_6648

Da wir anschließend noch am Strand übernachtet haben und ich viele Hundekumpels traf, bin ich jetzt wirklich total müde. Falls Euch der Bericht und die Fotos vom Ausflug gefallen haben, werde ich Euch vom nächsten Ausflug auch wieder Bilder mitbringen. Mal sehen, was sich meine Menschen einfallen lassen und wohin uns die nächste Tour führt.

 

 

Kommentar verfassen