Dog-Walk von San Animal – Meine Menschen gingen fremd

Heute Morgen war ich zuerst etwas enttäuscht. Meine Menschin und ich gingen spazieren und anschließend musste ich zuhause bleiben, während meine Menschen mit fremden Hunden einen weiteren Spaziergang unternahmen. Aber meine Menschin hat mir alles erklärt und jetzt bin ich sehr neugierig, denn ich bekomme einen Spaziergeh-Kumpel.

San Animal Santuario Aguilas: Dog Walk für die Hunde vom Tierschutz

In unserem Ort Aguilas gibt es einen Tierschutzverein, der sich um Hunde kümmert, die keine eigenen Menschen haben. Finde ich gut, denn auch ich war kurze Zeit ohne Menschen und war froh, als meine Menschen mich entdeckten und mir ein Zuhause schenkten.

San Animal Santuario macht immer wieder Aktionen, denn es muss Geld gesammelt werden, damit die Hunde leckeres Futter bekommen und falls nötig auch medizinisch versorgt werden können. So findet unter anderem einmal im Monat der Dog Walk statt. Ich hätte mitgehen können, aber ich mag es nicht, wenn ich so vielen Hunden auf einen Schlag begegne. Das finde ich unheimlich. Es geht ja auch in erster Linie um die Hunde, die ein Zuhause suchen und die nicht jeden Tag einen eigenen Menschen haben, der mit ihnen so tolle Spaziergänge unternimmt, wie ich das täglich erlebe.

Beim Dog Walk kann jeder mitmachen, der den Hunden etwas Gutes tun möchte. Anschließend gibt es Frühstück für die Spaziergänger. Das hat mir meine Menschin erzählt. Das Frühstück kostet 5 Euro und dieses Geld kommt wieder den Hunden zugute.

Meine Menschin hat Fotos gemacht und die zeige ich euch jetzt.

Hundespaziergang für den Tierschutz

Hier seht ihr ein paar Hunde, die nicht in einer Pflegefamilie wohnen, sondern in der neuen Zwingeranlage. Sie sind ganz aufgeregt, denn da stehen viele Menschen, die sie zum Dog Walk abholen.

k-IMG_5222

k-IMG_5225

k-IMG_5226

k-IMG_5228

k-IMG_5229

k-IMG_5232

k-IMG_5234

Dog Walk von San Animal Santuario Aguilas

Dog Walk von San Animal Santuario Aguilas

k-IMG_5239

k-IMG_5240

k-IMG_5244

k-IMG_5245

 

Und diese Fotos hat mir meine Menschin gezeigt, denn das ist Fozzy. Ihn werden wir nun ab und zu abholen, damit er mit uns spazieren gehen kann. Meine Menschin sagt, er ist ein ganz lieber Rüde, der zuerst ein wenig scheu ist, aber dann schnell Vertrauen fasst. Ich bin gespannt, wie ich ihn finde, aber wenn meine Menschin den nett findet, mag ich den bestimmt auch.

k-IMG_5248

k-IMG_5249

Vielleicht sucht jemand einen Hund und möchte ihm ein Zuhause geben. Hier findet Ihr weitere Infos über San Animal: Klick hier

Meine Menschin ist nach dem Dog Walk noch eine Runde mit mir spazieren gegangen. Fand ich gut:

k-IMG_5257

k-IMG_5258

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

k-IMG_5268

Kategorien

Blogverzeichnis Bloggerei.de

7 Kommentare

  1. Claudia Bäumer - Coaching Blog

    Eine absolut tolle Aktion, vor der ich mich verneige! Ich finde immer wieder klasse von Menschen zu lesen, die sich um verwaiste Hunde kümmern. Ehrenamtlich, in ihrer Freizeit und oft leider ohne Anerkennung von den Menschen ringsrum. Ich habe mich eine zeitlang um die Hunde in unserem Tierheim gekümmert. Die, die schlecht vermittelbar waren, habe ich resozialisiert und teilweise auch zur Pflege mit zu mir nach Hause genommen. Das war auch für meine eigne Fellnase eine wichtige Erfahrung, weil er sein Menschenrudel nun mit einem Artgenossen teilen musste. Wenn es ganz alleine nach mir ginge – und das tut es leider nicht – würde ich eine Auffangstation für schwer vermittelbare Hunde gründen, die Hunde resozialisieren und den zukünftigen Hundebesitzer schulen, den Hund zu verstehen.

    Ich ziehe vor jedem Helfer und Mitarbeiter im San Animal Santuario Tierschutzverein und in jedem anderen Tierschutzverein, ehrlich meinen Hut!

    Ganz liebe Grüße und viel Erfolg, Claudia

    Antworten
    • Marion

      Danke Claudia. Ich hoffe, Deinen Kommentar lesen ganz viele Helfer von San Animal oder anderen Tierschutzorganisationen.

      Antworten
      • Claudia Bäumer - Coaching Blog

        Wenn ich darf, dann würde ich den Beitrag gerne in meinem Coaching Blog verlinken. In meinem Blog geht es ja nicht nur um Hilfe zur Selbsthilfe, sondern auch um pure Lebenslust. Und die vorgestellte Arbeit im San Animal Tierschutzverein, ist Lebenslust pur! Liebe Grüße, Claudia

        Antworten
        • Marion

          Den Beitrag kannst Du gerne verlinken. Vielen Dank!

          Antworten
          • Claudia Bäumer - Coaching Blog

            Ich danke dir Marion. Den Link habe ich schon gespeichert und bastele in den nächsten Tagen einen Beitrag dazu. Liebe Grüße, Claudia

    • Marion

      Sehr guter Bericht und schön, dass du den Dog-Walk Bericht verlinkt hast. Danke! So werden noch mehr Menschen auf die Hunde aufmerksam, die noch ein Zuhause suchen.

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.